ROPE strength&athletic GmbH - Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

  1. Geltungsbereich
    Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten in ihrer jeweils gültigen Fassung auf unbestimmte Zeit für alle Dienstleistungen, welche vom Kunden bei der Rope strength&athletic GmbH (nachfolgend "Rope") bezogen werden und bilden zu den abgeschlossenen Verträgen einen integrierenden Bestandteil. Von diesen AGB abweichende Vereinbarungen sind schriftlich abzufassen.

    Die jeweils aktuelle und verbindliche Fassung der AGB wird unter www.ropefitness.ch publiziert. Durch die Inanspruchnahme der Leistungen von ROPE und/oder Unterzeichnung eines Mitgliedschaftsvertrages erklärt sich der Kunde mit den Bedingungen einverstanden.

  2. Mitgliedschaft
    Die Mitgliedschaft ist grundsätzlich persönlich und nicht übertragbar. In begründeten Ausnahmefällen kann die Mitgliedschaft nach vorgängiger Zustimmung von ROPE übertragen oder während maximal 4 Monaten einmalig sistiert werden, wobei die Entscheid-Kompetenz hierfür alleine bei ROPE liegt.

  3.  Angebot / Mitgliedschaft / Preise
    ROPE bietet folgende Dienstleistungen an:
    - Personal- und Semi- Personal-Training
    - Gruppen-Training
    - Open Gym (selbständiges Training, wobei der Kunde in der Regel nach einem vom Trainer erstellten Trainingsplan trainiert)
    - Ernährungs- und Fitnessberatung sowie dazu gehörende Dienstleistungen wie z.B. Hautfaltenmessung


    Der Mitgliedschaftsbeitrag bzw. die von einem Kunden für eine einzelne Dienstleistung zu bezahlende Entschädigung richtet sich nach der jeweiligen aktuellen Preisliste. Diese ist jederzeit auf der Homepage von ROPE abrufbar oder kann bei ROPE eingesehen werden. ROPE steht es jederzeit zu, die Preise anzupassen. Bereits bezahlte Beiträge (z.B. für ein Abonnement) werden nicht angepasst. Spezialangebote wie z.B. Seminare sind in einem Mitgliedschaftsbeitrag nicht enthalten.

    Die Preise verstehen sich inkl. MwSt.

  4. Zahlung
    Der Mitgliedschaftsbeitrag ist per Vertragsabschluss bzw. Vertragsverlängerung zu bezahlen. Einzeleintritte und andere einzeln in Anspruch genommene Dienstleistungen sind vor Bezug der Dienstleistung zu bezahlen. Abweichungen hiervon können von ROPE gewährt werden, liegen aber im alleinigen Ermessen von ROPE.

  5. Pflichten des Kunden
    Der Kunde verpflichtet sich, die AGB und die Anweisungen des Personals von ROPE einzuhalten sowie sich gegenüber ROPE und anderen Kunden rücksichtsvoll zu verhalten (Fair-Play). Da sich die Räumlichkeiten von ROPE in einem Wohnbereich befinden, ist Lärm im Aussenbereich zu jeder Zeit zu vermeiden. Insbesondere sind das Abspielen von Musik, das Zuschlagen von Türen und Autotüren, das Laufenlassen von Motoren sowie lauten Gespräche und dergleichen zu unterlassen. Bei allfälligen Reklamationen und daraus folgenden Schadenersatzansprüchen seitens Dritter hat der schuldhafte Kunde ROPE vollumfänglich schadlos zu halten.  

    Der Kunden hat zu gebuchten Trainings pünktlich zu erscheinen. Absagen von gebuchten Trainings haben 24 Stunden im Voraus zu erfolgen.

    Bei gebuchten Personal- oder Semipersonals wird der volle Betrag in Rechnung gestellt, wenn die Absage später erfolgt. Bei verspäteter Absage sonstiger Trainings (Gruppentrainings) behält sich ROPE vor, eine Verwarnung auszusprechen und bei wiederholtem Vorkommen ohne triftige Gründe den Kunden von weiteren Trainings auszuschliessen. Ein Anspruch auf Rückvergütung bereits geleisteter Zahlungen besteht seitens des Kunden nicht. Jeder Kunde ist verpflichtet, vor Inanspruchnahme der Leistungen von ROPE einen Gesundheitsfragebogen auszufüllen. Dieser enthält Fragen zum Gesundheitszustand und den Zielsetzungen des Kunden und dient ROPE als Grundlage, auf die Bedürfnisse des Kunden optimal eingehen zu können.

  6. Datenschutz
    ROPE sammelt vom Kunden folgende Daten:
    - Name
    - Adresse
    - Telefonnummer / E-Mail-Adresse
    - Alter
    - Beruf
    - Gewicht
    - Medizinische Gesundheitsinformationen

    Die Daten werden von ROPE vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die durch ROPE für den einzelnen Kunden erstellten Trainingspläne aus Effizienzgründen an einem öffentlich zugänglichen Ort aufbewahrt werden.

  7. Fotos / Videos
    Im Rahmen der Nutzung der Dienstleistungen von ROPE werden teilweise Fotos und Videos erstellt. Der Kunde räumt ROPE sämtliche durch seine Mitwirkung entstehende Rechte, wie z.B. die Nutzungsrechte, auf unbeschränkte Zeit ein. Falls der Kunde dies ausdrücklich nicht wünscht, hat er dies ROPE vor Inanspruchnahme der Dienstleistungen mitzuteilen. In diesem Fall wird sichergestellt, dass der Kunde nicht auf einem Foto oder einem Video zu sehen ist.

    Die Fotos und Videos können von ROPE sowohl auf der Homepage wie auch auf ihrer Facebook-Seite, Instagram und vergleichbaren Medien veröffentlicht werden.

  8. Haftung
    Die Benutzung der Geräte und Einrichtungen von ROPE sowie die Inanspruchnahme der angebotenen Dienstleistungen erfolgen auf eigenes Risiko des Kunden. Für Schäden infolge eines Unfalls, einer Verletzung oder einer Krankheit ist jegliche Haftung von ROPE und/oder seines Personals ausgeschlossen. Der Abschluss einer Versicherung ist Sache des Mitglieds.

    ROPE haftet im Weiteren nicht für den Verlust von Wertgegenständen, Geld, Kleidern, etc. des Kunden, auch nicht für am Empfang hinterlegte Gegenstände. Der Abschluss einer Versicherung ist Sache des Mitglieds.

  9. Betriebszeiten
    Das ROPE ist mit Ausnahme von hohen Feiertagen, Reinigung, Umbau, Sanierung etc. täglich während den Betriebszeiten geöffnet. Die Betriebszeiten sind auf der Homepage abrufbar.

    Das Angebot und die Betriebszeiten können jederzeit ändern. Aus betriebsnotwendigen vorübergehenden Schliessungen und/oder aus Angebots- oder Betriebszeitenänderungen besteht kein Anspruch auf Rückvergütung oder auf Verlängerung der Mitgliedschaft.

  10. Nichtinanspruchnahme der Dienstleistungen durch den Kunden
    Nichtbenutzung der Einrichtungen von ROPE und Nichtinanspruchnahme der Dienstleistungen durch den Kunden begründen keinen Anspruch des Kunden auf Preisreduktion oder Rückvergütung bereits geleisteter Zahlungen.

    Bei Vorliegen eines triftigen Grundes kann die Mitgliedschaft für die Dauer von mind. 1 Monat unterbrochen werden (Timestop), wobei kein Anspruch darauf besteht. Der Timestop muss vor Abwesenheit, zusammen mit einer entsprechenden Bestätigung/ Zeugnis eingereicht werden. Ein rückwirkender Timestop ist nur bei Krankheit/Unfall möglich. Dieser muss im ersten Monat nach Wegfall der ärztlich bescheinigten Trainingsunfähigkeit beantragt werden. Zu einem späteren Zeitpunkt eingereichte Anträge können nicht mehr berücksichtigt werden. Ein Timestop wird bei beruflichem Auslandaufenthalt, Ferien, Krankheit, Unfall, Schwangerschaft sowie Militär- und Zivildienst gewährt. Der administrative Aufwand für einen Timestop ist mit CHF 25.00 zu entschädigen.

  11. Vertragsbeginn, Vertragsdauer und Beendigung
    Der Vertrag kommt mit gegenseitiger Unterzeichnung des schriftlichen Vertrages zustande. Die Vertragsdauer richtet sich nach dem Vertrag. Der Vertrag endet ohne Kündigung mit Ablauf der vereinbarten Dauer. Eine vorzeitige Vertragsauflösung und entsprechende Rückerstattungen können nur in Härtefällen wie länger dauernder Krankheit, Unfall oder bei definitivem Domizilwechsel (>30 Kilometer), gewährt werden, wobei kein Anspruch darauf besteht und der Entscheid hierüber alleine im Ermessen von ROPE steht.

    Der Mitgliedschaftsvertrag muss zusammen mit einem schriftlichen Rückerstattungsgesuch und den notwendigen Bestätigungen wie Arztzeugnis, Arbeitgeberbestätigung, Nachweis der Einwohnerkontrolle etc. eingereicht werden. Bis zum 6. Monat hat das Mitglied Anspruch auf Rückerstattung eines Teils des effektiv bezahlten Mitgliedschaftsbeitrages*, danach gilt die Mitgliedschaft als abgeschrieben.
    - Im 1. Monat: Rückerstattung = 50 % des Vertragspreises*
    - Im 2. Monat: Rückerstattung = 40 %*
    - Im 3. Monat: Rückerstattung = 30 %*
    - Im 4. Monat: Rückerstattung = 25 %*
    - Im 5. Monat: Rückerstattung = 15 %*
    - Im 6. Monat: Rückerstattung = 10 %*
    - Ab 7. Monat: keine Rückerstattung
    * ausgehend vom effektiv bezahlten Betrag abzüglich CHF 25.00 für den administrativen Aufwand.

    ROPE kann den Vertrag vorzeitig auflösen sowie gegenüber dem Kunden ein Hausverbot aussprechen bei groben oder wiederholten Verstössen gegen die AGB und die Fair-Play-Regeln sowie bei Nichtbeachtung der Anweisungen des Personals von ROPE. Es besteht diesfalls seitens des Kunden kein Anspruch auf Rückerstattung des Mitgliedschaftsbeitrags.

  12. Änderungen der AGB
    Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass ROPE diese AGB jederzeit abändern kann. Relevante Änderungen werden dem Kunden in angemessener Form zur Kenntnis gebracht.

  13. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
    Sämtliche Streitigkeiten zwischen ROPE und dem Kunden unterliegen Schweizerischem Recht, unter Ausschluss des Kollisionsrechts. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist der Sitz von ROPE.